*
logo_leible
blockHeaderEditIcon

Wärme fürs Leben!

Ideen für regenerative Energien

Menu
blockHeaderEditIcon

Moderne Brennwerttechnik 

Heizung

Die Heizungstechnik setzt sich aus den klassischen Kesseln, die durch Öl oder Gas befeuert werden und durch die regenerativen Wärmeerzeugern zusammen. Zu den regenerativen Energien schauen Sie bitte unter dem „button“ Wärmepumpe und Solar nach.

Heizungskessel auf Öl- oder Gasbasis planen und installieren wir seit über 30 Jahre. Die Leistungen beginnen bei 14 kW für Einfamilienhäuser und steigern sich bis zu einer Leistung von 1.000.000 Watt (1MW) für Großanlagen, wie zum Beispiel installiert in der Dachheizzentrale des Maritim Seehotels in Timmendorfer Strand.

Grundsätzlich wird modernste Brennwerttechnik der Fabrikate Junkers, Buderus und Viessmann eingesetzt. Hersteller, die seit Jahrzehnten den Kesselmarkt mit innovativer und zugleich zuverlässiger Technik versorgen. Möchten Sie einen alten bestehenden Kesseln erneuern, vereinbaren Sie mit uns einen Termin. Wir kommen zu Ihnen, nehmen die technischen Daten auf, schauen uns den Heizungsraum und Schornstein an, besprechen mit Ihnen die Möglichkeiten der Erneuerung und erstellen dann anschließend für Sie ein passendendes Angebot.

Fußbodenheizung

ist ein weiteres Spezialgebiet unserer Firma, seit 1976 planen und bauen wir Fußbodenheizung ein. Gerade in Verbindung mit Wärmepumpen stellen sie die Idealheizung für den Neubau dar. Mit den extrem niedrigen Vorlauftemperaturen lässt sich eine Heizungsanlage energiesparend betreiben. Das ist gut für den Geldbeutel und gut für die Umwelt. Weitere Vorteile sind die hohe Behaglichkeit in den Wohnräumen durch diese Strahlungsheizung und die Schaffung von mehr Wohnraum und Stellplatz, da keine Flächen durch Heizkörper besetzt werden. Auf unsere Fußbodenheizung erhalten Sie eine Materialgarantie von 25 Jahren! Dieses ist nur möglich, weil unser Hersteller zusätzlich zu den TÜV-Prüfbedingungen sich noch höheren Anforderungen stellt.

heizung_brennwerttechnik
blockHeaderEditIcon

Brennwerttechnik

​von Junkers, Cerapur 22-3, hier mit hydraulischer Weiche, da ein Kombi-Pufferspeicher zur solaren Trinkwassererwärmung und Heizungsunterstützung angeschlossen ist.

heizung_erneuerung_luebeck
blockHeaderEditIcon

Erneuerung der Heizungsanlage

in einem Geschäftshaus in Lübeck. Der Altkessel mit einem Normnutzungsgrad von ca. 85% und einer Abgastemperatur von ca. 150°C war nicht mehr zeitgerecht. Ersetzt wurde dieser Kessel durch moderne Brennwerttechnik. Nun erwärmt ein wandhängendes Brennwertgerät von Junkers Typ ZBR 65-1 das Haus. Mit einer stufenlosen Leistungsspanne von 13-65kW und einer maximalen Abgastemperatur von 65°C arbeitet er effizient und leise. Ergänzt wurde die Anlage mit einer Energiesparpumpe von Grundfos mit der Effizienzklasse A. Mit einer jährlichen Stromersparnis von ca. 85.- Euro hat sich diese Pumpe nach bereits drei Jahren selbst finanziert.

heizung_3_beispiele
blockHeaderEditIcon

Gasbrennwertgerät Buderus GB 162-80, 80kw Gesamtleistung für einen Wohnblock mit 12 Einheiten

2x Gas-Niedertemperaturkessel mit je 450 kW Leistung für ein Produktionsgebäude in Glinde bei Hamburg

Heizungsverteilung mit drei gemischten Heizkreisen

Footer-Menu
blockHeaderEditIcon
Copyright
blockHeaderEditIcon
Copyright: ITC Lübeck | Login
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail